El Berro – Sierra Espuna

Flo sagte zu mir „In jedem Tourismusstudium lernt man als erstes über Spanien, dass „Camping Rural“ ein wichtiger Tourismusbereich ist“. Das klassische Denken der Deutschen über Spanien ist Sommer-Sonne-Meer. Was sich allerdings auf dem Weg durch Andalusien als absoluter Geheimtipp herausgestellt hat, ist ein total abgelegener Campingplatz hoch in den Bergen der Sierra Espuna in der Provinz Murcia. Vorbei an zahlreichen Zitronenplantagenund umgeben von dem wunderschönen Gebirge der Sierra Espuna mit einer einmaligen Aussicht.

Zitronen Plantagen
Camping Sierra Espuna

Eins sei schon mal vor ab gesagt, der Weg mit Wohnmobilanhänger hoch und runter ist was für geübte Fahrer. Mit dem Van oder einem normalen Auto solltet ihr bei der Anfahrt soweit aber keine Probleme haben. Größtenteils ist auf der Strecke nur Platz für ein Fahrzeug, was unter Umständen die Hochfahrt auf eine kleine Zerreißprobe stellt. Ebenfalls ist die Strecke sehr kurvenreich was unsere kleinen dazu bewog den Mittagsbrei in den Maxi Cosi zu spucken und das nicht gerade in Maßen.

Einmalige Aussicht auf dem Weg zum Campingplatz Sierra Espuna

Es gibt aber Hoffnung für die Camper unter euch mit einem Wohnwagen. An einer bestimmten Abzweigung ist der Campingplatz jeweils mit der Abfahrt links wie auch geradeaus ausgeschildert. Haltet euch hier am besten an den Weg geradeaus Richtung Gebas, auch wenn euch euer Navi aufgrund der Einstellung „schnellste Route“ links herum schicken möchte. Dieser stellt auch nicht auf die genannte Zerreißprobe. Eure Kleinen werden es euch danken.

Umweg über Gebas mit weniger kurvenreichen Straßen

Dafür wird man allerdings mehr als belohnt. Nicht nur dass die Anlage äußerst gut gepflegt ist und die sanitären Einrichtungen passen, es gibt auch einen richtig tollen Pool und ein kleines Restaurant inklusive Bar.

Über einen kleinen 10-minütigen Fußmarsch hoch zur Plattform (fragt notfalls den netten Herren an der Rezeption) bekommt ihr ebenfalls nochmal eine wirklich einmalige Aussicht über das Gebirge. Wir sind mit dem Kleinen in der Manduca hochgelaufen. Er fand das Ganze jedoch weniger spannend und ist bei dem Fußmarsch eingeschlafen und hat auch die tolle Aussicht verschlafen.

Auf dem Weg zur Aussichtsplattform

Für alle die sich einen abgelegenen, sehr gepflegten und zum abschalten perfekten Campingplatz wünschen ist dieser Campingplatz ein absoluter Hotspot. Die Übernachtung pro zwei Personen inklusive Kind bis zu einem bestimmten Alter, Parzelle, Strom und WLAN lag bei knapp 20 € pro Tag in der Nebensaison (bis Ende Juni).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.