Kurzer Stopp in Zahora

Freitag Abend ging unsere Reise weiter mit dem Ziel Marbella in kleinen Stepps zu erreichen. Ob Parkplätze für Vans/Camper direkt am Meer oder Campingplätze in Meeresnähe für kurze Aufenthalte- Hier hat die Strecke entlang der Küste viel zu bieten.

In Zahora/los Caños gibt es 3 gute bis sehr gute Campingplätze. Wir haben eine Nacht auf dem Campingplatz Pinar san Jõse verbracht. Hier findet ihr einen sehr sehr sauberen und schönen Campingplatz in einer Art Pinienwald vor. 2 Tennisplätze, 1 Fußballplatz und ein großer Pool sind ebenfalls vorhanden. Die Kosten pro Nacht für Van, Personen, Wasser & Elektrizität liegen bei 30€ pro Tag.

Campingplatz Pinar San Jõse

Aufgrund der größtenteils fehlenden Rad und Fußgängerwege rate ich euch lieber davon ab mit dem Rad und einem Kinderfahrradanhänger die Gegend außerhalb zu erkunden. Zum ca. 1 km entfernten Strand sollte dies aber kein Problem sein. Es gibt einen wirklich wundervollen Ausblick auf die Bucht von Zahora vom Leuchtturm aus. Auch ein morgendlicher Spaziergang, eine Mountainbike tour entlang am Meer oder das lokale Angebot mit dem Pferd auszureiten lohnen sich.

Ansonsten haben wir uns den Ort Zahora aus Zeitgründen nicht anschauen können.

Mehr Bilder vom Campingplatz Pinar San Jõse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.