Málaga – Paradies oder doch nur Massentourismus?

Málaga – die Provinz – Stadt – von der wir uns so viel versprochen hatten und leider am Ende enttäuscht wurden. Wo fange ich an wo höre ich auf- leider habe ich nicht viele Worte für Málaga übrig.

Schon von der Autobahn aus konnten wir die riesigen Hotelbunker vor dem Strand sehen. Aber gut vielleicht sieht es im inneren und vom Nahen anders aus. Falsch gedacht – auch hier reiht sich ein Hotelbunker nach dem anderen ein.

In der Hoffnung, dass der Strand aufgrund der ganzen Hotelanlagen ein reines Paradies sein muss ging es also weiter Richtung Strand. Und auch hier kann ich euch nichts wirklich positives berichten. Der Strand kurz, voll mit Kieselsteinen und mit haufenweise Menschen konnte uns leider absolut nicht zum Bleiben überreden.

Einzig und allein ein kleiner Parkplatz mit einer traumhaften Aussicht auf das Meer, konnte uns für für einige Stunden und für sich gewinnen…

Unsere Nacht haben wir auf einem Campingplatz in Verez- Málaga verbracht, auf den und dessen Umgebung ich traurigerweise lieber nicht näher eingehen werde. Nach einer Nacht war uns dieser ganz schnell wieder los und wir ihn…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.